Dienstag, 1. Mai 2012

Die Brandnooz Box ist da....

Vor einiger Zeit hatte ich euch ja schon von der Brandnooz Box berichtet.

Ja ich gebe es zu, auch ich bin im Boxen-Wahn. Das wisst ihr ja schon.
Ich war total begeistert von der Wellness-Box von Medpex und habe auch noch die Douglas Box of Beauty abonniert.
Am meisten gefällt mir hier der Überraschungseffekt. Man weiß nie was man bekommt....
Aber manchmal ist man leider auch eher ernüchtert, deshalb hab ich die Glossybox direkt nach 3 Monaten wieder gekündigt, vor allem da sie teurer wurde und nur Mist in der Box war.

Und nun gibt es also die erste Lebensmittel-Box. Sollte diese es schaffen mich zu begeistern?
Diese kommt von Brandnooz.de. Bei Brandnooz darf man ja sehr oft tolle neue Produkte testen, ab und an auch schon mal als Erste.



Hier könnt ihr nun also immer als Erste neue Lebensmittel probieren und die Brandnooz Box abonnieren. Bekannte Marken soll man in der Box finden, aber was mir am meisten gefällt, vor allem neue Lebensmittel!
Die Box kostet euch monatlich EUR 9,99 und wird euch Versandkostenfrei direkt nach Hause geliefert.
Dann könnte ihr einfach auspacken, euch überraschen lassen und genießen!

Perfekt die gerne neue Lebensmittel testen und das sogar noch teilweise vor Markteinführung. Ihr erhalten jeden Monat Lebensmittel im Wert von mindestens 10 EUR.
Ihr habt also den monatlichen Beitrag auf jeden Fall draußen.

Hier noch einmal die Fakten zur „brandnooz Box“:


Der Name: „brandnooz Box“ – immer als Erster probieren
Die Bestellung: Unter www.brandnooz-box.deDer Versand: Für Abonnenten kostenfrei direkt nach Hause
Die Verpackung: Alle Produkte werden handverpackt in eine dekorative Schuberbox
Der Inhalt: Neue Lebensmittel-Produkte von Top-Marken im Gesamtwert von mindestens 10 Euro
Die Kosten für Abonnenten: 9,99 Euro pro Monat (monatlich kündbar)

Quelle : www.brandnooz.de

Ich habe die Box direkt bestellt gehabt und mich sehr gefreut, das ich am Dienstag die Versandmitteilung von Hermes erhalten habe. Leider passierte dann erst einmal nichts mehr. Die Brandnooz Box bewegte sich laut Sendungsverfolgung kein bisschen. Brandnooz erklärte das auf Nachfrage damit, das alle Boxen am Donnerstag zusammen auf den Weg gebracht werden.
Finde ich äußerst unglücklich gelöst, denn so war meine Box fast eine Woche unterwegs, denn am Montag habe ich die Box erhalten - also 6 Tage nach der Versandmitteilung. 
Hoffentlich hat Brandnooz mitgedacht und keine verderblichen Lebensmittel in die Box gepackt.

Die Verpackung der Box hat mir schon bei der Ankunft sehr gut gefallen. Die Box ist eine praktische Schubbox und sehr stabil. So kann man die Box auch noch weiter nutzen z. Bsp. Spielsachen der Kinder einpacken oder so.



Auch beim Öffnen war ich noch begeistert, denn die Produkte waren sehr schön eingeschlagen in grünem Seidenpapier.



Aber spätestens beim ersten Blick in die Box war ich dann doch etwas ernüchtert.


In der ersten Brandnooz Box befanden sich folgende Produkte:


  1. Kluth Antipasti Tomaten  UVP 2,49 EUR servierfertig eingelegt mit Oregano und Olivenöl
  2. Reisfit Milchreis für die Mikrowelle UVP 1,59 EUR
  3. 2x Capri Sonne Pink Grapefruit und Red Fruits & Lemon UVP je 0,89 EUR
  4. 2x Griesson Black5 Kekse (Kakao Keks mit Vanille-Creme Füllung) UVP je 0,59 EUR
  5. Niederegger Marzipan Rumkugeln UVP 1,25 EUR
  6. 2x Pulmoll Kirsche und Limette-Minze mit Stevia gesüßt UVP je 1,29 EUR
Und hier muß ich ehrlich gestehen, ich konnte hier kein neues Produkt finden.
Das einzige Produkt was mir nicht bekannt war, aber das liegt vielleicht auch daran das ich so was nicht esse waren die Kluth Antipasti Tomaten. Hier suche ich noch nach einem passenden Einsatzgebiet. Vielleicht beim Grillen, in einem Salat.... !?

Den Reisfit Milchreis gab es bei uns schon mehr wie einmal, aber auch nur wenn meine große Tochter mal krank war und Hunger auf Milchreis hatte. Ansonsten ist mir dieser Milchreis für 4 Personen viel zu teuer. Da ist ein selbst gekochter Milchreis günstiger, zumindest für eine Familie. Aber meine Tochter freut sich, so ist eine Milchreis-Mahlzeit für sie mal wieder gesichert! Von daher passt das Produkt für uns. 

Auch die Capri Sonne war uns bekannt. Aber so was wird bei uns nicht getrunken, denn ich finde es einfach viel zu viel Zucker. Dann lieber eine ganz normale Saft-Schorle. Aber natürlich haben meine beiden Mädls die Capri Sonne gerne probiert. Mit dem Fazit, das beide nur jeweils einen Schluck getrunken haben, weil sie es eklig fangen. O-Ton meiner Kinder. Viel zu wässrig, viel zu süß und kaum Geschmack. Somit ist leider die Capri Sonne bei uns durchgefallen. 

Die Griesson Kekse sind mir auch bekannt, aber wir greifen lieber auf das Original zurück. So das diese auch nicht wirklich eine Überraschung für uns waren, denn man findet diese Kekse von Griesson schon länger in den Regalen. Und so hatten wir diese auch schon ausprobiert.

Pulmoll ist natürlich auch ein Begriff und wird auch oft genutzt bei uns. Aber auch die Stevia Variante kannten wir schon, da sie aktuell ja in aller Munde ist. Und mal ehrlich, ich will jetzt Sommer und Sonne und keine Halsschmerzen mehr, wo ich Pulmoll nutzen müsste. Das wäre evtl. ein Produkt eher für den Herbst/Winter gewesen. Nichts desto trotz ist das ein Produkt was wir am ehesten gebrauchen können.

Zu guter letzt noch das Niederegger Marzipan, als Marzipan Rumkugel. Ich mag Marzipan, aber nicht in Verbindung mit Rum. Hier findet man saftiges Marzipan mit Rum abgerundet und von einer hauchdünnen Kakaoschicht ummantelt. Der Transport hat den Rumkugeln nicht wirklich gut getan, denn sie waren doch recht vermatscht. 
Diese werde ich einfach an meinen Vater mal weiterleiten, der mag Marzipan.

Pulmoll. Evtl. auch noch die Kekse, aber hier ist uns das Original auch lieber!
Von daher habe ich mich schon etwas über diese erste Box geärgert. Gut ich habe nur den günstigen Einführungspreis von EUR 7,99 gezahlt und hätte mich noch mehr geärgert, wenn ich die EUR 9,99 gezahlt hätte. 
Denn ich habe hier einfach "neuere" Produkte erwartet. Man hört und liest eben von so vielen tollen neuen Produkten, die man bisher kaum bekommt und die man wirklich gerne einmal probieren würde. Solche Produkte sollten sich in der Brandnooz Box befinden, denn schließlich wird hier auch damit geworben "Immer als Erster probieren" ! Und das ist jetzt bei den Produkten nicht wirklich der Fall gewesen, denn das meiste kannten wir doch schon. 

Wenn ich nach den UVP Angaben gehe hat die Box einen Wert von EUR 10,87. Das deckt gerade so die Kosten der Box. Ich gehe aber einfach mal davon aus, das man die Produkte im Angebot und generell in einigen Geschäften günstiger bekommt, so das der Wert noch etwas fällt. 

Ich werde nun die 2 Box noch einmal abwarten und schauen, was sich dann darin so findet, ansonsten werde ich auch diese Box wieder kündigen.
Schade eigentlich, denn die Idee an sich ist eigentlich wirklich gut.

Was haltet ihr von der Brandnooz Box?

Eure



Kommentare:

  1. Ich finde den Inhalt auch mager und unspektakulär. Ich hatte mehr erwartet. Danke für den Bericht.

    AntwortenLöschen
  2. danke für den bericht.
    mir selber hat die lieferzeit augestossen und das die produkte nicht neu sind :(
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Auch ich habe die Box bestellt und bin alles andere als glücklich damit. Mich konnte weder die Lieferzeit (auch ich musste ewig auf meine Box warten), noch der Inhalt noch der Preis überzeugen. Schade eigentlich, denn die Idee finde ich ebenfalls gut.

    AntwortenLöschen
  4. Habe sie auch abonniert, noch für 8€.
    Weis noch nicht ganz was ich von ihr halten soll, mein Freund ist begeistert, ich nicht ganz so... esse zum Beispiel Milchreis nicht und Alkohol mag ich auch nicht...

    Mal schauen was uns nächsten Monat so erwartet.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe die Box sogar noch später bekommen. Sie kam erst heute an!!! Der Überraschungseffekt war natürlich hin weil ja schon überall zu lesen war, was drin war... Gekündigt habe ich sofort. Leider ja nicht mehr rechtzeitig. Und leider war das auch nicht meine erste Pleite mit Brandnooz...
    Die Idee an sich war echt gut, aber z.B. den Milchreis durfte ich vor einem Jahr schon woanders testen. Neu ist das wirklich nicht...

    AntwortenLöschen